SUPpen in Zandvoort

Es sieht so entspannt aus: Stand Up Paddle Boarden, auch SUPpen genannt. Während Sie auf einem SUP-Board stehen, bewegen Sie sich mit einem Paddel durch das Wasser. Keine Sorgen im Kopf, kein Dreck in der Luft, sondern nach Belieben der Sonne entgegen paddeln. Aber machen Sie keinen Fehler; SUPpen erfordert Gleichgewicht und Muskelkraft und ist ein ziemlich intensives Training. Aber hey, es gibt schlechtere Orte, an denen du trainieren kannst.

Der neueste Trend im Wassersport kommt aus Hawaii, wo Rettungsschwimmer auf ihrem Surfbrett gingen, um Anfänger im Auge zu behalten. Seitdem hat der Sport die Welt in rasantem Tempo erobert und ist mittlerweile in den Niederlanden gut etabliert. In Zandvoort gibt es mehrere Surfschulen, in denen Sie SUPpen kennenlernen können: Watersportcentrum The Spot, First Wave Surfschool. und Surfana

 


Watersportcentrum The Spot

The Spot war der erste Anbieter von SUP-Unterricht in den Niederlanden und gilt als Autorität auf dem Gebiet des Wassersports. Sie können nicht nur SUP-Unterricht nehmen, sondern auch an einem SUP-Camp teilnehmen oder SUP-Ausrüstung bei The Spot mieten. Also bis bald bei The Spot!


First Wave Surfschool

Egal, ob Sie SUPpen in einer Gruppe oder während einer Privatstunde lernen, eine Kinderparty feiern oder einfach nur ein SUP-Board mieten möchten: Sie können jederzeit in die kleine Surfschule First Wave gehen.


Surfana

Surfana an der Grenze zwischen Zandvoort und Bloemendaal ist ein spezielles Surfkollektiv mit mehreren Surfschulen, Surfcamps, Surfausflügen und einem Festival, bei dem jeder eingeladen ist, die Surfana Surf-Atmosphäre zu erleben.


SUPcamp

Lernen Sie in 3 weitläufigen Kliniken das Boarding auf See. Steigen Sie in das Paddel-Boarding ein und erleben Sie die ultimative Herausforderung, die dieser großartige Sport zu bieten hat! Von der Paddeltechnik bis zum Wellenreiten - nach diesen Kursen in Zandvoort wissen Sie alles über das SUPpen auf See!


Mieten Sie Ihr Material

Haben Sie noch kein SUP-Material oder möchten Sie Ihr Material nicht mitnehmen? Dann leihen Sie sich ein Board und einen Neoprenanzug in einer der Surfschulen.