Strand – Sicher und sauber

Der Strand gehört zu Zandvoort aan Zee. Um Ihnen einen schönen Strandtag garantieren zu können, halten wir ihn sicher und sauber. Aber Sie können auch mithelfen, indem Sie Ihren Müll in die dafür vorgesehenen Mülleimer deponieren. So halten wir alle zusammen den Strand sauber!


Blaue Flagge

Seit Mai 2004 weht in Zandvoort aan Zee die Blaue Flagge. Sie ist ein internationales Gütezeichen für saubere und sichere Strände. Zandvoort muss dafür verschiedene Kriterien erfüllen, unter anderem für: die Badewasserqualität, die Strandinfrastruktur, die Präsenz von Rettungsschwimmern und den Zugang für Personen mit eingeschränkter Mobilität.


ECO XXI

Zandvoort aan Zee hält auch den Silberaward des Nachhaltigkeitsprüfzeichens ECO XXI. Es wird national und international als Prüfzeichen anerkannt, das die Nachhaltigkeit in touristischen Gemeinden garantiert. Das ECO XXI-Programm fasst den derzeitigen Stand in Bezug auf Nachhaltigkeit in Gemeinden zusammen.


Rettungsbrigade

Das Hauptziel der Zandvoorter Rettungsbrigade ist „die Verhütung von Ertrinkungsunfällen”. Ihre weiteren Aufgaben umfassen in den Sommermonaten die Überwachung der Strand- und Badegäste; in den Wintermonaten kommt sie bei Notfällen auf Abruf zu Hilfe.


Erste Hilfe

In den Sommermonaten hat die Unfallstation „De Rotonde” an Strandtagen von 10Uhr bis 18Uhr geöffnet. Die Station steht an zentraler Stelle beim Strandabgang Badhuisplein, zwischen den Strandcafés 9 & 10. Sie erhalten dort Erste Hilfe, aber auch Informationen zu anderen Hilfsdiensten. Außerdem befindet sich dort der Meldepunkt für verlorene Kinder.


Sicherheit der Kinder

Ein Tag am Strand ist für Kinder ein großer Spaß! Schön im Sand spielen, im Meer schwimmen und vielleicht auch ein leckeres Eis essen. Ziehen Sie aber gut vorbereitet los. Wir geben Ihnen gerne einige Tipps für einen sicheren Tag am Strand in Zandvoort aan Zee!


Soge

Der Wind und die Strömungen im Meer können gefährlich sein. Zwischen zwei Sandbänken kann sich beispielsweise ein Sog bilden, das ist eine gefährliche Strömung. Versuchen Sie nie, gegen den Sog anzuschwimmen, sondern lassen Sie sich weitertreiben und versuchen Sie dann, ruhig zurück zum Strand zu schwimmen.