Nationalpark Zuid-Kennemerland

Nationalpark Zuid-Kennemerland liegt zwischen Haarlem und Zandvoort, 40 Minuten von Amsterdam. Dieses 3800 ha. große, weitläufige Dünengebiet wird von Vielen besucht.  Man kann wandern, Rad fahren, reiten und schwimmen. Der National Park bietet junge kalkreichen Dünen und breite Strände. Weiter  vom Nordsee entfernt, in den sogenannten Innendünen, gibt es wunderschöne Wälder, viele kulturhistorische Stätten wie Landgüter, eine typische offene Meeresdörferlandschaft und auch Bunker, gebaut im  Zweiten Weltkrieg

Die Verschiedenheit der Vegetation ist überwältigend, so daß wir hier eine reiche Flora und Fauna vorfinden. In den Kennemerdünen kommen, außer vielen Füchsen, Rehen und Kaninchen, allerhand Vogelarten, Insekten und Amphibien vor. Daneben gibt es auch mehrere Fledermäuse; die schlafen und überwintern in den alten Bunkern aus der Periode des 2. Weltkriegs. Man hat auch in dieses Gebiet Rindern und Pferden angesiedelt.

Das Besucherzentrum Kennemerduinen liefert Informationen über Tiere und Pflanzen, die in Zuid-Kennemerland Nationalpark leben. Das Besucherzentrum befindet sich auf der Zeeweg 12 in Overveen, Eingang Koevlak.

Der Eintritt zum Gebiet ist kostenlos. Es gibt ausgeschilderte Wander- und Radwege.

Hunde sind nur beim Eingang Wurmenveld und am Wanderweg „Visserspad“ entlang erlaubt.