Mit der Bahn

Seitdem ist Zandvoort aan Zee noch immer das einzigsten Badeort mit einer Direktverbindung fast gleich am Strand (nur 150 Meter entfernt) und hiermit ausgezeichnet zu erreichen mit dem Zug!

Ab Amsterdam Hauptbahnhof (CS) fährt zwei mal stündlich ein Direktzug nach Zandvoort. Im Sommer fährt ab Haarlem Hbf. sogar jede Viertelstunde ein Zug. In 10 Minuten (ab Haarlem) oder 30 Minuten (ab Amsterdam) können Sie Genießen von alles Zandvoort aan Zee Ihnen zu bieten hat!

Seit dem 9. Juli 2014 sind Fahrkarten aus Papier bei der niederländischen Bahn Vergangenheit. Stattdessen verwenden Reisende jetzt die OV-Chipkaart. Wer nicht über eine feste OV-Chipkaart verfügt, kann bei den  Automaten eine einmalige Chipkarte kaufen: eine Papierkarte mit integriertem Chip, mit der Sie zu Fahrtbeginn und -ende an den Check-in-Säulen bzw. -Schleusen ein- und wieder auschecken.
Einmalige Chipkarten gibt es nur zum Vollpreis, niemals mit Ermäßigung. Für die vier häufigsten Produkte (Einzelfahrscheine, Rückfahrkarten, Tageskarte und die „VanAnaarBeter“-Karte) zahlen Sie einen Aufschlag von 1 Euro, um die Mehrkosten auszugleichen. Für die „Railrunner“, die „Dagkaart Fiets“ und „Dagkaart Hond“, den ICE-Zuschlag für Einzelfahrten, das Euregioticket, Zuschlagkarten für HSL-Züge sowie für Fahrkarten nach Deutschland und Belgien zahlen Sie keinen Aufschlag.

Einmalige Chipkarten gibt es nur für den aktuellen Tag, ausgenommen Fahrkarten nach Deutschland und Belgien.

Wie kaufen Sie Ihre Zugticket